Leitbild

Einleitung

Das Bweya Children’s Home wurde 1968 von dem ugandischen Ehepaar Christopher und Irene Mukasa gegründet und mit Hilfe deutscher Spenden aufgebaut. Aus verschiedenen Gründen musste die Unterstützung in den 1980er Jahren abgebrochen werden. Trotz der schwierigen Rahmen-bedingungen wurde der Betrieb des Waisenheimes bis in die Gegenwart aufrechterhalten.„Zukunft für Bweyas Kinder e.V.“ wurde am 10.09.2011 in Bad Segeberg als gemeinnütziger Förderverein für das „Bweya Children’s Home International“ (BCHI, jetzt “Children Safe Uganda”/CSU) in Uganda gegründet. Der damals vierköpfige Vorstand des Vereins hat das vorliegende Leitbild entworfen. Es soll der Orientierung dienen und die Identifikation aller Mitglieder mit dem Verein fördern.

Vision

Wir haben verstanden, dass Kinder ohne Rückhalt einer Familie die am meisten verwundbaren Mitglieder der Gesellschaft sind.
Wir haben verstanden, dass jedes Kind eine Chance für seine wirtschaftliche, soziale, physische, psychische und geistliche Entwicklung benötigt.
Wir haben verstanden,dass die Betreuung heimatloser Kinder in Uganda finanzielle Mittel benötigt, die von einheimischen Gebern nicht abgedeckt werden können.
Unsere Vision ist, dass Children Safe Uganda durch unsere Unterstützung in der Lage ist, diesen Herausforderungen zu begegnen.

Mission

Wir wollen Children Safe Uganda bei der Sicherstellung der Grund-bedürfnisse des Kinderheims unterstützen, indem wir die Deckung der laufenden Kosten für Schulgeld, Lebensmittel und Mitarbeitergehälter garantieren.
Wir wollen die Renovierung der Wohngebäude und die Verbesserung der Sicherheit und Infrastruktur fördern. Darunter fallen u.a. eine Umzäunung des Geländes und die Optimierung der Versorgung mit Wasser und Elektrizität.
Wir wollen Hilfe zur Selbsthilfe geben und damit die wirtschaftliche Unabhängigkeit des Kinderheims anstreben, z.B. durch Finanzierung von Zweckbetrieben in den Bereichen Dienstleistung, Handwerk und Landwirtschaft.

Handlungsfelder

Wir unterstützen die Kernarbeit von Children Safe Uganda im Bweya Children’s Home, die in der Betreuung der Waisenkinder liegt.
Wir sehen unsere spezielle Aufgabe in der Bereitstellung der finanziellen Mittel, die wir durch Mitglieds-und Förderbeiträge sowie über Kontakte mit spendenwilligen Unternehmen erheben.
Wir kontrollieren die effiziente und effektive Verwendung der Gelder.
Wir bieten auch praktische Mitarbeit vor Ort an, wenn unsere afrikanischen Partner darin eine sinnvolle Ergänzung ihrer Arbeit sehen. Wir kontrollieren die effiziente und effektive Verwendung der Gelder.
Wir bieten auch praktische Mitarbeit vor Ort an, wenn unsere afrikanischen Partner darin eine sinnvolle Ergänzung ihrer Arbeit sehen.


Werte

Menschenbild
Wir fühlen uns einem christlichen, von Mitmenschlichkeit, Nächstenliebe, Menschenwürde, gegenseitiger Achtung, Rechtschaffenheit und Uneigennützigkeit geprägten Menschenbild verbunden.

Teamwork
Wir begegnen einander mit Respekt, Wertschätzung, Rücksichtnahme und gegenseitiger Achtung und berücksichtigen die besonderen Fähigkeiten des einzelnen bei der Verteilung der verschiedenen Aufgaben.TransparenzWir erledigen unsere Arbeit so, dass sie jederzeit überprüfbar ist. Wir treffen klare Entscheidungen und dokumentieren unsere Ergebnisse.

Verbindlichkeit
Wir sorgen dafür, dass wir Aufgaben termingerecht und mit einem hohen Qualitätsanspruch ausführen. Wir stehen zu unseren Aussagen und Aufgaben und verfolgen diese konsequent.

Partnerschaft
Wir sind ein zuverlässiger und beständiger Partner. Wir kommunizieren auf gleicher Augenhöhe untereinander und mit unseren ugandischen Partnern. Wir lernen stetig voneinander und arbeiten vertrauensvoll miteinander.

Effizienz und Wirtschaftlichkeit
Wir nutzen unsere Ressourcen für wichtige Aufgaben. Wir vermeiden Verschwendung von Zeit und Geld für unwichtige Dinge.

Sicherheit
Uns ist die Sicherheit aller mit uns verbundenen Personen wichtig. Wir gehen verantwortungsvoll mit vertraulichen Informationen um.

Kommunikation
Unsere Kommunikationswege sind klar festgelegt und nachvollziehbar. Wir benennen eindeutige Ansprechpartner. Wir fördern die Kommunikation untereinander und vermeiden Parteilichkeit.